E-Juniorinnen

Mannschaftsfoto

E-Juniorinnen


Vordere Reihe v.l.n.r.:
Malin Buchloh, Despina Schieber, Kimberly Krampe, Maja Kleinhans

Mittlere Reihe v.l.n.r.:Jill Zumholz, Jule Kieslich, Pia Grote, Leonie Reinhardt, Saskia Hörstrup, Katharina Grote.

Hintere Reihe v.l.n.r.: Marco Krampe, Anja Kleinhans, Mathias Kleinhans

Es fehlen leider: Alexa Huett, Laura Müller und Anna Levina

 

 

 

                  Trainer                                                                                                  Trainer

     Mathias Kleinhans                                                                              Marco Krampe

     0160 5343298                                                                                          0176 55370522

MINOLTA DIGITAL CAMERAGoffey

 

News der E-Juniorinnen

Spieletreff der E-Mädchen in Südkirchen   (von Mathias Kleinhans)

Am Samstag, 29.3.2014 war es wieder soweit: Bei strahlendem Sonnenschein luden wir wieder zum Spieletreff in Südkirchen ein.
Weil die Gruppen neu gemischt worden sind, bekamen es unsere Mädchen mit neuen Gegnern zu tun.
Es hieß gegen den VfL Senden, der JSG Ottmarsbocholt/Davensberg, TuS Ascheberg, Fortuna Seppenrade und dem VfB Lünen unsere Spielstärke zu beweisen.

Und das machten die Mädchen mit Bravour. In den fünf Spielen schaffte es Torhüterin  Despina Schieber ohne Gegentor zu bleiben, was natürlich auch an der guten Abwehrleistung um Marlene Kappenberg, Johanna Engler und Jill Zumholz zu verdanken war. Im Offensivbereich wirbelten Jule Kieslich, Katharina Grote, Anna Levina, Alexa Hütt und Verena Scharmann und spielten die Gegnerinen schwindelig. Letztere gab ein super Debüt im JSG-Trikot und krönte ihren Einstand mit einem Tor. Die weiteren Torschützen waren Jill Zumholz, Jule Kieslich und Anna Levina.  Am Ende standen vier Siege und ein Unentscheiden (gegen den VfB Lünen) auf dem Zettel. 13 Punkte und eine Torverhältnis von 7:0 sprachen für sich.
Mit Waffeln, Hot-Dogs und Getränken war auch für das leibliche Wohl der Spielerinnen und der zahlreichen Zuschauern gesorgt.
Alles in allem war es ein gelungenes Fussballfest zum Auftakt der Rückrunde und man musste am Ende genau hinschauen wer mehr strahlte: Die Sonne oder die Spielerinnen und die Trainer der JSG SüdCap.

 

Ein Wochenende voller Turniere  (von Mathias Kleinhans)

Ein hartes Wochenende haben die E-Mädchen der JSG hinter sich.  Bei zwei Hallenturnieren in Hamm und Unna mussten sich die Mädels alten Bekannten und neuen Gegnern stellen.

Bei der Kreishallenmeisterschaft am Samstag in Hamm Bockum-Hövel sah alles zunächst so aus, als würde die JSG um die ersten Plätze mitspielen. Im Spiel gegen Fortuna Seppenrade stand die Abwehr mit Maja Kleinhans, Leonie Reinhard und Jill Zumholz bombenfest und die Offensivabteilung mit Laura Müller, Kathie Grote, Jule Kieslich und Alexa Hütt wirbelte zum Erfolg.  Doch nach dem Sieg  folgten knappe Niederlagen gegen SV Berghofen, TUS Ascheberg, VfB Lünen und SV Herbern. Tolle Paraden von Torhüterin Anna Levina, die unsere Stammtorhüterin bestens vertrat,  und weitere Tore von Jule Kieslich und Leonie Reinhard konnten an dem Vorrunden-Aus der JSG-Mädchen leider nichts mehr ändern.

Zeit zum Ausruhen blieb nicht lange. Denn bereits am nächsten Tag lud die JSG Unna/Billmerich zum Golden Goal Cup in die Hellweg-Sporthalle Unna ein. Doch wir hatten auch Verletzungspech. Nachdem unsere Stammkeeperin Despina Schieber sich gesund meldete, meldeten sich mit Jule Kieslich und Leonie Reinhard gleich zwei wichtige Mädels krank.

Kein Grund, um den Kopf in den Sand zu stecken. Mit viel Ehrgeiz und Siegeswillen standen in der Vorrunde die Spiele gegen die JSG Unna/Billmerich 1, dem SSV Küntrop und (wie immer) dem SV Berghofen auf dem Plan.

E-MädelsHalle

Die JSG-E-Mädels mit ihren Auszeichnungen

Es folgten : knappe und ärgerliche Niederlagen. Tore von Kathie Grote und Laura Müller konnten auch hier den letzten Platz in der Gruppe nur verschönern.

Es folgten die kleinen Halbfinale um die Plätze 5-8. Der uns unbekannte Gegner VfL Gennebreck siegte in einem mitreißenden und spannenden Spiel nur knapp mit einem Tor.

Ganz ohne Sieg wollten unsere Mädchen dieses Turnier aber nicht beenden. Im Spiel um Platz 7 gegen JSG Unna/Billmerich 2 kämpften alle nochmal und wurden am Ende belohnt. Eine Minute vor Spielende gelang, inzwischen in den Sturm gewechselt, Despina Schieber der einzige und somit entscheidende Treffer zum Sieg.

Somit konnten wir das Turnierwochenende beenden, wie wir es begonnen haben: ERFOLGREICH