D-Juniorinnen

D-Juniorinnen (2003/2004)

TrainerTeam

IMG_0386

Andre Hämmerling      0157 36471865

Kira Bolte                         0157 34451409

Rainer Bolte                    0157 34451382

Spielergebnisse, Tabellen, Spielplan, weitere Infos der D-Juniorinnen

Werner SC – JSG Südcap   1:2
   (von Rainer Bolte, Trainer JSG Südcap)

Die D-Mädchen der JSG SüdCap gewannen ihr letztes Auswärtsspiel der Saison beim Werner SC verdient mit 2:1 und klettern dadurch auf Platz 5 der Tabelle. Von Anfang an drängte die JSG auf ein schnelles Tor und kam auch zu guten Torgelegenheiten, die aber allesamt nicht genutzt werden konnten, sodass es torlos in die Pause ging. In der zweiten Halbzeit fand der Werner SC besser ins Spiel. Es entwickelte sich zunehmend ein offener, laufintensiver  Schlagabtausch. Eine klug gespielte Ecke führte in der 44. Minute schließlich zur 1:0 Führung der Spielgemeinschaft durch July Große-Dahldrup. Die dadurch auf der Werner Seite entstandene Unruhe nutze July Große-Dahldrup 5 Minuten später mit einem trockenen Distanzschuss zum 0:2 aus. Danach nahm die JSG das Tempo aus dem Spiel. Werne nutzte die Gelegenheit zum Aufbäumen und erzielte prompt den Anschlusstreffer zum 1:2, was auf Werner Seite ungeahnte Kräfte für einen Sturmlauf auf das Tor der JSG entfachte. Die sattelfeste Abwehr um Saskia Hörstrup sowie die im Wege der Rotation im Tor stehende Selina ließen jedoch letztendlich kein Werner Tor mehr zu, zumal auch das Mittelfeld mit Jill Zumholz, Despina Schieber, Kathi Grote und Laura Müller zur Freude des Trainers gut auf defensive Arbeit umstellen konnte.

IMG-20160529-WA0005

Mit 2 Toren beim Sieg in Werne beteiligt:
July Große-Dahldrup

 

JSG Südcap – Werner SC   4:1 (4:1)  Samstag, 5.3.2016

Nach einer temporeichen Begegnung mit den Mädchen vom Werner SC
am Böckenbusch in Südkirchen fuhren die JSG Mädchen ihren ersten
Heimsieg in der Rückrunde ein. Hellwach und hochmotiviert gingen die
Mädchen der JSG die Partie von Anfang an, sodass gleich ein Doppelpack
durch July Große-Daldrup in der 4. und 5. Spielminute die Heimmannschaft
in Führung brachte. Der Werner SC hatte zunächst auf dem ungewohnt
schweren Geläuf am Böckenbusch seine Schwierigkeiten, kam aber im
Laufe der Partie zunehmend besser ins Spiel. In der 15. Minute fiel dann
folgerichtig der Anschlusstreffer zum 2:1, der die Mädchen aus Werne
zu weiteren Sturmläufen motivierte. Dies nutze die JSG durch zwei muster-
gültig vorgetragene Konter aus, die Fiene Beckemeyer in der 24. und Laura
Müller in der 27. Minute jeweils mit einem Tor abschlossen. Mit 4:1 ging
es in die Kabine. Nach Wiederanpfiff drängte Werne sofort auf den Anschluss-
treffer, hatte aber Pech im Abschluss. Dreimal verhinderte Aluminium das
zu diesem Zeitpunkt verdiente Gegentor. Die JSG Mädchen, die das hohe
Tempo der ersten Halbzeit zunehmend nicht mehr halten konnten, gerieten
unter Druck, konnten diesen aber dank einer glänzend aufgelegten Abwehr
mit Maya Kimmlinghoff, Emely Schemkämper, Alina Bußkamp und Saskia
Hörstrup Schlimmeres verhindern. Da passte es auch gut ins Bild, dass die
hervorragende Torhüterin Neele Schmidt gleich drei sogenannte ‘hundert-
prozentige’ Chancen der Werner vereitelte. Aber auch die JSG blieb stets
durch oft von Jill Zumholz, Kathi Grote und Despina Schieber vorgetragen
Konter gefährlich. Aber auch auf Seiten der JSG konnten die gut heraus
gespielten Chancen nicht final verwertet werden, so dass es beim 4:1 blieb.
Die JSG rückt durch den Sieg auf den 6. Tabellenplatz, worüber sich der
Trainer André Hämmerling sichtlich freute. Auf Nachfrage zeigte sich André
zuversichtlich nun auch 3 Punkte aus dem Auswärtspiel bei
Saxiona Münster zu holen. ‘Der Bann ist gebrochen, unser anstrengendes
Außentraining im Winter hat seine Wirkung nicht verfehlt’, so André
Hämmerling, der noch vor der Winterpause die Nachfolge von Michel
Müller angetreten ist.         (von Rainer Bolte)

IMG_0391 IMG_0393 IMG_0397 IMG_0398 IMG_0399 IMG_0401 IMG_0404 IMG_0407

 

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

MINOLTA DIGITAL CAMERA

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Beim D-Juniorinnen Wintercup 2016 der JSG SüdCap gab es keine Verlierer.
Entsprechend sah man am Turnierende auch nur strahlende Gesichter. Die sechs
teilnehmenden Mannschaften VfL Senden, TuS Ascheberg, Werner SC, Fortuna
Seppenrade, SuS Olfen und Gastgeber JSG SüdCap sorgten von Anfang an für ein tolles Hallenturnier, dass letztendlich der VfL Senden nach einem temporeichen Finale
mit 3:0 gegen den SuS Olfen verdient als Pokalsieger beendete. Den größten Pokal
des Turniers – die Fair Play Trophy – nahmen allerdings die Mädchen der Fortuna mit
nach Seppenrade, wobei sich die Findung bei den allesamt äußerst fair agierenden
Mannschaften nicht so einfach war. So brauchten die stets mit angemessenem ‚
Fingerspitzengefühl‘ pfeifenden Jugendtrainer Ralf Zumholz und Jürgen
Kimmlinghoff im gesamten Turnier nicht eine Verwarnung aussprechen. Getragen von
ebenso fair anfeuernden Fans konnten sich dann im ‚kleinen Finale‘ die Mädchen
der JSG SüdCap überraschend mit 2:0 gegen die Favoritinnen aus Ascheberg
durchsetzen.        Ergebnisse hier!       Weitere Fotos hier !

IMG-20160124-WA0022 IMG-20160124-WA0036Mit dem eigenen Abschneiden sehr zufrieden: Unsere D-Mädels und das Trainerteam mit Kira, Rainer und Andre.

IMG-20160124-WA0029Zum Abschluss: Nur strahlende Gesichter

D-Juniorinnen
JSG Südcap – TuS Ascheberg 2:3 (Sa, 19.9.)

Eine tolle Leistung der DM wurde durch eine sehr unglückliche Schiedsrichterentscheidung des bis dahin souverän pfeifenden Unparteiischen nicht mit einem zählbaren Punkt belohnt. Die in der ersten Hälfte besser aufspielenden JSG Mädchen standen konterstarken Aschebergerinnen gegenüber. Nach der Pause gab es dann für die Zuschauer sehenswerte Tore und viel Spannung und Dramatik. Die JSG Spielerinnen glichen in der 59. Spielminute die 2:0 Führung des Gastes aus. Sekunden vor Schluss rutschte eine Ascheberger Spielerin im 9 Meter Raum aus, wonach der Unparteiische auf Strafstoß entschied, den Ascheberg zum knappen Sieg nutzte.
(von Rainer Bolte)